Stille und Leere sind zwei besondere Qualitäten der Wüste. Hier gibt es keine Ablenkung. Davon berichten auch viele Mystiker. Durch diese besonderen Qualitäten der Wüste erlangt man Klarheit – fern des Alltagslärms in unserer westlichen Welt kann man sich hier wieder selbst in der Tiefe wahrnehmen sich in der eignen Essenz spüren – Barak Oussidi entstammt eine Berberfamilie aus dem südöstlichen Marokko und pendelt zwischen seinem Heimatland und Deutschland, er kennt daher die Bedeutung der Wüste für Menschen aus dem Westen.

Reines Sein erleben – und damit eine feinere Form der Wahrnehmung, etablieren, von uns selbst, aber auch unseres Weges der vor uns liegt, darüber spricht die spirituelle Lehrerin und Yogini Karina Wagner, die von ihrer besonderen Beziehung zu den Energien in der Wüste erzählt.

Regie/Kamera/Schnitt: Ludwig Valenta - Protagonisten: Barak Oussidi, Karina Wagner - Musik: Bernhard Mikuskovics

Kontakt

© LUDWIG VALENTA